AUS- UND
WEITERBILDUNGEN
Kopf mit Herz und Zahnrad Icons zur Altenpflegeausbildung bei der ToP GbR

AUS- UND WEITERBILDUNGEN

Ausbildungen in der Pflege

Ihre Ausbildung in der Pflege in Essen und Bottrop

Ab 2020 startet die generalistische Pflegeausbildung. Durch die neue Ausbildung, die sich auf alle Bereiche und alle Altersgruppen in der Pflege konzentriert, lernen die Auszubildenden in allen Sektoren der Pflege schnell, flexibel und professionell zu handeln. Dadurch haben die generalistisch ausgebildeten Pflegekräfte nun die Möglichkeit ihr Arbeitsumfeld der Pflege frei zu wählen.

Die neue Ausbildung ermöglicht durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Praxiseinsätzen einen umfangreichen Einblick in die Versorgung von Menschen aller Altersgruppen. Die so gewonnene Erfahrung macht die Auszubildenden zu Experten in allen Sektoren der Pflege.

Die Betriebe in denen generalistisch ausgebildete Fachkräfte arbeiten, profitieren von den Erfahrungen aus der Ausbildung. Übergreifende und gemeinsame Zusammenarbeit zwischen z.B. Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen funktionieren besser, wenn man die gegenseitigen Arbeitsbereiche in der Ausbildung schon kennengelernt hat. Dies gilt auch für in allen Bereichen zunehmend wichtiger werdende Aufgaben wie zum Beispiel in der Gesundheitsförderung oder Beratung, die zurzeit in den klassischen Ausbildungsfeldern noch unterrepräsentiert sind

Wer sich innerhalb der Ausbildung auf einen Bereich der Pflege spezialisieren möchte, kann dies tun und zu einem Experten der Pflege in den Bereichen Altenpflege oder der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden.

Überblick zur neuen generalistischen Ausbildung in der Pflege

Im Rahmen dieser Ausbildung lernen Sie die selbständige und eigenverantwortliche Pflege, Beratung, Begleitung und Betreuung von Menschen aller Alterstufen.

Zugangsvoraussetzungen:

  • einen mittleren Schulabschluss oder
  • einen Hauptschulabschluss und ein erfolgreich abgeschlossene
    • min. zweijährige Berufsausbildung
    • min. einjährige Assistenz- oder Helferausbildung in der Pflege oder 
  • eine erfolgreich abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten beinhalten:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer, lückenloser Lebenslauf
  • 2 Lichtbilder
  • beglaubigte Kopie des Schulabschlusszeugnisses
  • beglaubigte Kopie des Personalausweises
  • polizeiliches Führungszeugnis

Wenn Sie weiteres Informationsmaterial benötigen oder Unterstützung bei der Anmeldung wünschen, nehmen Sie bitte kostenlos und unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Ausbildungsdauer:
3 Jahre – Die berufliche Ausbildung gliedert sich in einen betrieblichen und einen schulischen Teil.

Der theoretische und fachpraktische Unterricht findet in der ToP Pflegeschule statt und umfasst 2100 Stunden.
Die praktische Ausbildung im Betrieb ist mit min. 2500 Stunden umfangreicher.

Die Auszubildenden schließen hierzu einen Ausbildungsvertrag mit dem Träger der praktischen Ausbildung ab. Das kann ein Pflegeheim oder ein ambulanter Pflegedienst sein. Die Auszubildenden erhalten eine angemessene Ausbildungsvergütung. Lehr- und Lernmittel werden kostenlos zur Verfügung gestellt

Ab dem Jahr 2020 werden Auszubildende im Pflegebereich für die Versorgung von Menschen aller Altersgruppen in den ersten 2 Ausbildungsjahren zusammen unterrichtet.

Im letzten Ausbildungsjahr besteht die Möglichkeit zur Spezialisierung auf bestimmte Altersgruppen mit dem Abschluss zum Altenpfleger/in oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder einem Abschluss zur Pflegefachfrau/mann für die Versorgung von Menschen aller Altersgruppen.

Voraussetzung für eine Teilnahme an der neuen Ausbildung ist ein persönliches Bewerbungsgespräch beim zukünftigen Träger der praktischen Ausbildung. Im persönlichen Gespräch wird geklärt, wie die Ausbildung aufgebaut ist und was Sie erwartet. Anschließend, melden Sie sich bitte bei einer der beteiligten Pflegeschule.

Bei Interesse und Fragen für die Generalistische Pflegeausbildung können Sie ebenso direkt an die Pflegeschule wenden. Dort werden Sie über ihre persönlichen Möglichkeiten innerhalb der Ausbildung beraten.

Ihre Ausbildung an der ToP-Schule in Essen!

Unsere sorgfältig ausgewählten Dozenten und Lehrer vermitteln Ihnen unter Einhaltung der geltenden Pflegestandards sämtliche Softskills, die in diesem Beruf so dringend gebraucht werden. So lernen Sie nicht nur die richtigen Pflegehandgriffe kennen, sondern werden auch im einfühlsamen und individuellen Umgang mit Ihren Kunden geschult.

Wir sind der Meinung, dass eine Tätigkeit in der Pflege nicht nur ein Beruf sein kann, sondern in gewisser Weise auch eine Berufung ist. Es ist wichtig, dass hilfebedürftige Menschen mit großem Respekt und ganz viel Empathie behandelt werden. Grundvoraussetzungen für eine Ausbildung in der Pflege sind daher nicht ausgezeichnete Schulnoten oder ein Abitur, sondern die Fähigkeit, sich auf andere Menschen einzulassen und die Sorge und Nöte ernst zu nehmen.

Sie haben Interesse an einer Pflegeausbildung in Essen? Dann schicken Sie uns Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen. Sollten Sie noch Fragen zum Bewerbungsprozess haben oder weitere Informationen zu den Ausbildungsinhalten und -abläufen benötigen, kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular. Wir beraten Sie sehr gerne.

Sie haben schon eine Ausbildung in der Pflege und möchten sich weiterentwickeln? Dann werfen Sie doch einmal einem Blick auf unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.