Ärztin am Tisch mit Bandage und anderen Utensilien zur Pflegeschule der ToP GbR

Qualifizierung Medizinische Behandlungspflege Berufsbegleitend / 4 Monate (gemäß §§ 132, 132a Abs. 2 SGB V)

Zugangsvoraussetzung / Bewerbung

Ihre Bewerbungsunterlagen sollten beinhalten:

  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen, lückenlosen Lebenslauf
  • Kopien der Arbeitszeugnisse
  • Ggfls. Kopie des Ausbildungszeugnisses

Wenn Sie weiteres Informationsmaterial benötigen oder Unterstützung bei der Anmeldung wünschen, nehmen Sie bitte kostenlos und unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Ausbildungsinhalte

  • Blutdruckmessung
  • Ernährung im Alter und Blutzuckermessung
  • Medikamentengabe (Arzneimittellehre)
  • Injektionen; Richten von Injektionen
  • Umgang mit Kompressionsstrümpfen
  • Versorgung von Dekubiti Grad II
  • Versorgung eines suprapubischen Dauerkatheters und Umgang mit einer PEG
  • Flüssigkeitsbilanzierung
  • Verabreichung von Augentropfen
  • Klystiere und Klysma
  • Inhalationen
  • Durchführung dermatologischer Bäder und medizinischer Einreibungen
  • Kältetherapie
  • Hygiene
  • Verhalten im Notfall
  • Haftungsrecht

Ausbildungsorganisation / Dauer / Abschluss

Die berufsbegleitende Qualifizierung dauert 5 Wochen und umfasst insgesamt 160 Stunden.

Der Unterricht umfasst 8 Unterrichtseinheiten und findet montags - freitags von 11.30 Uhr - 18:00 Uhr statt

Ausgenommen davon sind die Ferienzeiten.

Abschluss

Sie schließen die Qualifizierung mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung ab.

Kosten

1.006,26 Euro

Ratenzahlung auf Anfrage möglich.

 

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass Sie ab sofort durch die Zertifizierung dieser Maßnahme einen Bildungsgutschein bei Ihrer Arbeitsagentur erhalten können.

Rechtsgrundlagen und Verordnungen

Curriculum zur theoretischen Schulung der „Altenpflegehelfer (innen)” sowie der „sonstigen geeigneten Kräfte“ gemäß § 17 des Rahmenvertrages.

Perspektiven mit der Qualifizierung Medizinische Behandlungspflege

Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Qualifizierung medizinische Behandlungspflege dürfen Sie in Ihrem Beruf mehr Verantwortung übernehmen, da Sie nun auch Leistungen erbringen dürfen, die über die Grundpflege hinausgehen. Dazu zählen unter anderem das Blutdruck- und Blutzuckermessen, der Umgang mit Kompressionsstrümpfen, Versorgung von Dekubiti bis Kategorie II, Verbandwechsel und Pflege einer PEG und eines suprapubischen Dauerkatheters sowie die Medikamentengabe.

Diese Aufgaben erfordern ein gewisses medizinisches Grundwissen und implizieren einen ausgeweiteten Verantwortungsbereich. Erweitern Sie Ihre beruflichen Kompetenzen, erweitern Sie Ihre Karrieremöglichkeiten: Für viele Pflegehilfskräfte ist die Qualifizierung Medizinische Behandlungspflege die erste von vielen Weiterbildungsmaßnahmen, die dazu beitragen, dass sie ihren Aufgabenbereich vergrößern und sich beruflich stetig weiterentwickeln. Nicht nur in stationären Einrichtungen wie Pflegeheimen sind Pflegekräfte mit der Qualifizierung Medizinische Behandlungspflege sehr gefragt, auch in der Betreuung pflegebedürftiger Personen im häuslichen Umfeld gibt es viele interessante Jobangebote.